Benefizgolfturnier Charity Classic 2005
Golfclub Hanau-Wilhelmsbad e.V.

Die Charity Classic 2005 – zum neunten Mal in Folge golften und feierten Freunde und Förderer von Project HOPE e.V. für den guten Zweck

Nicht nur das Wetter spielte mit, als sich am 9. September 2005 auf dem als spielerisch anspruchsvoll geltenden GC Hanau-Wilhelmsbad die Teilnehmer der diesjährigen Charity Classic auf der Driving Range einschlugen. Das Turnier zugunsten von Project HOPE e.V. zieht seit nunmehr neun Jahren zahlreiche Freunde & Förderer an.

Der begehrte Wanderpokal ging diesmal an das Team von Medronic. Nach Jahren des „Schnuppergolfens“ war Medtronic nun erstmals mit aktiven Golfern vertreten, die zur Begeisterung aller prompt den Sieg davontrugen. Zur Siegerehrung im Rahmen des anschließenden Gala-Dinners konnte der Vorstandsvorsitzende von Project HOPE e.V., Arno Bohn, 80 gut gelaunte Gäste im festlich dekorierten Saal des HILTON Hotel Frankfurt begrüßen. Das Hotel war in diesem Jahr Gastgeber und Hauptsponsor sowohl für das Get-together am Vorabend des Turniers als auch für den abschließenden Gala-Abend. Dem „Hausherrn“ des HILTON Hotels Frankfurt, Ronald van Weezel, gelang es, mit großem persönlichen Engagement und einem besonderen Händchen für ein schönes Ambiente, den passenden Rahmen für diese Benefizveranstaltung zu schaffen. Dank der Privatsektkellerei Geldermann, die den Schaumwein für das Get-together spendete und des Weinguts Ernest Julio & Gallo, das zum „kalifornischen Menü“ die korrespondierenden Weine lieferte, kamen die Gäste auch kulinarisch auf ihre Kosten.

Der Losverkauf für die mit exklusiven Preisen bestückte Tombola brachte einen Erlös von € 12.250,00. Zahlreiche Sponsoren wie u.a. Ute Bernardi von Abama Resort, Jörg Sommerkamp von Thistle Hotels und natürlich Ronald van Weezel, der die Tombola außerdem noch mit zahlreichen HILTON-Gutscheinen für ein Wochenende in deutschen und europäischen Städten bereicherte, stellten die von ihnen vergebenen Preise selbst vor. Besondere Erwähnung verdient noch die Fotokünstlerin Brigita Krause, die anlässlich des Get-together einige ihrer Arbeiten präsentierte und ein gerahmtes Photooriginal aus dem Zyklus „Faszination der KörperSprache“ mit Tänzerinnen des Forsythe Balletts Frankfurt für die Tombola stiftete.

Die Gewinnerin des von Puma gestifteten und von Pele signierten Fußballschuhs stellte ihren Gewinn großzügigerweise für eine in Kürze geplante Versteigerung bei Ebay zur Verfügung, deren Erlös Project HOPE e.V. zugute kommen soll.

Insgesamt konnten mit der diesjährigen Charity Classic rund € 30.000 erzielt werden, die vollständig in den Aufbau und die Ausstattung eines Krankenhauses in Rumänien fließen sollen. Ziel des auf drei Jahre angelegten Hilfsprojekts PENCE Perinatal Center of Excellence Program in Brasov, Rumänien, ist die Verringerung der Säuglingssterblichkeit sowie die Vermeidung von Folgeschäden bei Kindern und Müttern durch unzureichende Versorgung während der Schwangerschaft sowie vor und nach der Geburt.

Ergebnisse

Einzel – Stableford; 18 Löcher
Nicht vorgabewirksames Wettspiel

Brutto
1. Bozana Samitz, GC Hof Hausen

Netto HCP Pro bis 14,8
1. Achim Schmitz, GC Herzogenaurach
2. Bozana Samitz, GC Hof Hausen
3. Walter Dassbach, GC Hanau-Wilhelmsbad

Netto HCP 14,9 – 23,5
1. H.-Ulrich Theis, GP Bachgrund
2. Prof. Günter Germann, GC St. Leon-Rot
3. Chrysanth von Steinbüchel

Netto HCP 23,6 – 30,0
1. Heiko Hübl, GC Erftaue
2. Anne Pfaff, Münchener GC
3. Günter Pfaff, GC Anthal

Netto HCP 30,1 –
1. Christiane Wiedemann, Freiburger GC
2. Claudia Schumann-Hübl, GC Erftaue
3. Edgar Merten, GC Friedberg/H.

Nearest to the Pin / Herren
Alexander Schreiter

Longest Drive / Herren
Alexander Schreiter

Longest Drive / Damen
Bozana Samitz

Seite empfehlen:

Google+

Project HOPE U.S.A. folgen:

Google+ YouTube