Benefizgolfturnier Charity Classic 2008
19. September 2008, Golfclub Starnberg e.V.

Wenn sich Spitzenmanager zur Charity Classic 2008 treffen, dreht sich nicht nur alles um Eagles, Birdies und Bogeys, sondern vor allem um das neue Hilfsprojekt von Project HOPE e.V.

Zum Get Together am Vorabend öffnete der Bayerische Yachtclub exklusiv für Project HOPE als Gastgeber seine Tore. Mirja Mader und ihr Team haben seitens der Gastronomie bayerisch mediterran aufgetischt und die Gäste bestens mit den von der Winzergenossenschaft Laufen eG, Sulzburg, gespendeten Weinen versorgt.

Am 19. September war es dann wieder soweit: Beim Benefizgolfturnier „Charity Classic“ von Project HOPE griffen Spitzenmanager namhafter Unternehmen für einen guten Zweck zum Golfschläger: Mit ihrem Startgeld sowie Geld- und Sachspenden finanzieren die Golfer konkrete Hilfsprojekte von Project HOPE.

Hoffnung durch kontinuierliche Hilfe

Transparenz bei der Verwendung der Spendengelder und Kontinuität bei der Betreuung der Projekte sind den Verantwortlichen von Project HOPE besonders wichtig. Daher setzt die Organisation schon seit Jahren ihren Fokus auf eine verbesserte Gesundheitsvorsorge von Müttern und Kindern in benachteiligten Regionen Osteuropas. Besonders in der Region von Brasov in Rumänien kümmert sich die Organisation um den Rückgang der hohen Sterblichkeitsrate bei Müttern und Neugeborenen. Im Vorjahr konnte eine Babyambulanz als erste dieser Art in Brasov (Rumänien) angeschafft und ausgestattet werden. Im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung bedankte sich Frau Dr. Olympia Petrescu vom Dr. Ioan Aurel Sbarcea Hospital persönlich mit einem gezeigten Kurzfilm über den ersten Einsatz dieser Ambulanz und der damit unermesslichen Hilfestellung für die Familien und deren Neugeborenen in der Region um Brasov.

Mit der diesjährigen Charity Classic werden Labor- und Beatmungsgeräte, Trainingsmaßnahmen in der Infektionsprävention sowie Ausbildungen des medizinischen Personals finanziert. Der Spendenerfolg mit 17.400 Euro allein aus der Tombola war überwältigend. Dieser Betrag wird noch durch zahlreiche Unternehmensspenden erhöht.

Bei dem mit 72 Teilnehmern besetzten Golfturnier und weiteren 30 Teilnehmern am Schnupperkurs gab es zahlreiche exklusive Preise zu gewinnen. Der Sonderpreis des Golfturniers – ein Mercedes SL 500 – für ein Hole-in-One an Loch 17, blieb jedoch stehen. Die Bruttowertung Damen/Herren gewannen Karin Vesti, Vulpera (Schweiz), bzw. Florian Eitle vom GC Starnberg. Der Charity Classic Wanderpokal ging in diesem Jahr erneut an das Team von Siemens Healthcare (Axel Aisenbrey, Rainer Flieger, André Glardon und Nicolas Weber).

Im Rahmen des Turniers spielten auch fünf Professionals außer Konkurrenz gegen den Platzrekord, den seit 1990 der deutsche Pro Sven Stüver mit 61 Schlägen hält. Sieger dieses Wettbewerbs wurde Phil Golding mit 68 Schlägen. Allerdings ist hier fairerweise anzumerken, dass der Golfplatz durch starkes Pflanzenwachstum und die in den letzten Jahren vorgenommenen Veränderungen gegenüber 1990 deutlich schwieriger geworden ist. Bei Unterbietung des Platzrekords hätte Project HOPE eine weitere großzügige Geldspende verzeichnen dürfen.

Nicht nur die Gewinner hatten Grund zur Freude. Im Rahmen der Abendveranstaltung erwartete die Gäste die Haute Cuisine des französischen Küchenchefs Jean-Michel Féret in der Clubgastronomie Restaurant Féret sowie eine exklusive Tombola, unterstützt von zahlreichen namhaften Sponsoren.


Charity Classic 2008 mit freundlicher Unterstützung von:

Alte Oper Frankfurt
Augustiner Bräu München
Bayerischer Yacht-Club e.V.
Bohn Consult Unternehmerberatung
BULGARI PARFUMS Deutschland
Clarins
Club Méditerranée Deutschland
Concilius
Daimler AG Mercedes-Benz
evento GmbH
GANT
Golfclub München Nord-Eichenried e.V.
Golfclub Starnberg e.V.
Golfclub St. Leon-Rot
GOLFINO
GOLFWELT
Hitachi Power Europe
Holger Stromberg
Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg
Joseph Raab GmbH & Cie. KG
JuCad Caddys
Kempinski Grand Hotel Heiligendamm
Kienast Transporte
Kuhlmann, Marlene
Ligne St Barth
Medtronic
MINOX
MMP Mück Management Partners
Nike
Objekt Consult
Parco San Marco Beach Resort, Golf & Spa
Parkhotel Wallgau
Philips Medical Systems
PICARD Lederwaren
Puma
Rimowa
Schöler Fördertechnik
Siemens Medical Solutions
Sportscheck
SWISS GOLF
Value Retail
Von Roll Holding

Seite empfehlen:

Google+

Project HOPE U.S.A. folgen:

Google+ YouTube