Hintergrundinformationen

In Brasov (Transsylvanien) hat Project HOPE ein Programm durchgeführt, das die Ausbildung der medizinischen Fach- und Pflegekräfte umfasste sowie die Bereitstellung von Geräten und Medikamenten.

Der Dank gilt allen Unternehmen sowie Privatpersonen, die in den letzten Jahren das Projekt in Brasov, Rumänien, unterstützt haben. Mit der Anschaffung modernster Medizintechnik sowie der ersten Ambulanz für den Transport von Neugeborenen kann jeden Tag wertvolles Leben gerettet werden.

Das medizinische Personal wurde in allen Bereichen der prä- und neonatalen Versorgung sowie Geburtshilfe im Austausch mit dem Polnisch-Amerikanischen Kinderkrankenhaus in Krakau und der Unterstützung von Professor Lafeber und Professor van Geijn, Freie Universität Amsterdam, sowie Frau Dr. Linda Evans, USA, umfassend ausgebildet.

Das Ziel von Project HOPE, die Säuglingssterblichkeit um 50% zu reduzieren, wurde mit Ihrer Unterstützung realisiert und wertvolle Hilfe zur Selbsthilfe in die Tat umgesetzt.

 

Seite empfehlen:

Google+

Project HOPE U.S.A. folgen:

Google+ YouTube