Schnelle Hilfe für Pustai dank modernster Ultraschalltechnologie

Nach seiner Geburt in einer rumänischen Klinik wurde am selben Abend der kleine Pustai in das Dr. Ioan Aurel Sbarcea Hospital, Brasov, eingeliefert. Seine Füße waren bereits blau angelaufen, so dass die behandelnde Ärztin das Kind zur besseren Sauerstoffversorgung und zur Beobachtung zunächst in einen Inkubator legte.

Schließlich wurde das Baby auf die Intensivstation verlegt, da die Atmung immer schneller wurde und sich die Durchblutung dramatisch verschlechterte.

Mit Hilfe der Ultraschalldiagnostik konnte eine schwerwiegende Fehlbildung des Herzens festgestellt werden. Da das Kind bereits in einer kritischen Verfassung war, hatte es nur noch eine Überlebenschance, wenn es innerhalb der nächsten 24 Stunden operiert würde. Das Baby konnte per Helikopter in die Kinderklinik gebracht werden, in der die Operation erfolgreich durchgeführt wurde. Ohne diesen Noteingriff und die vorangegangene Ultraschalldiagnostik wäre der kleine Pustai gestorben.

Im Dezember 2007 spendete GE Healthcare Project HOPE ein Ultraschallgerät der neuesten Generation für die Geburtsklinik in Brasov. Wir danken allen Mitarbeitern von GE, die mit dieser Sachspende das Überleben von Pustai ermöglicht haben. Auch in Zukunft werden viele Neugeborene und deren Familien von dieser modernen Technologie profitieren.

Seite empfehlen:

Google+

Project HOPE U.S.A. folgen:

Google+ YouTube